Gesprächsrunde „Vater sein“

Gesprächsrunde „Vater sein“ – Unterstützung von Vater zu Vater

Was: Unsere erprobten Gesprächsrunden finden vierzehntägig statt. Ziel ist es kontinuierlich an den anstehenden Fragen das Männer und Väter in der Runde zu arbeiten – sei es um über die Beziehung zum Kind nachzudenken, herausfordernde Situationen mit Jugendamt oder Gericht zu meistern oder persönliche Entscheidungen mit der Kraft der Erfahrungen anderer Väter zu treffen. So entstehen schrittweise konkrete Handlungsideen und die Gruppe hilft bei der individuellen Umsetzung. Sei es durch neue Aspekte oder die Ermutigung zum Dranbleiben.

Für wen: Teilnehmen an der „Gesprächsgruppe“ können Eltern, also Väter und Mütter, die sich über Erziehungsfragen austauschen wollen, die mit dem Kontakt mit dem Kind / Kindern derzeitig unzufrieden sind oder einfach etwas von den Erfahrungen anderer Väter lernen wollen. Eine regelmäßige Teilnahme über einen gewissen Zeitraum (3-5 Termine) ist erwünscht.

Vorgehensweise:
Die Abende beginnen in der Regel mit einer Runde (Blitzlicht) in der jeder reihum kurz über seinen derzeitigen Stand / Problem / anstehende Fragen / Ereignisse der letzten Wochen berichtet. Anschließend einigt sich die Gruppe, welche (zwei) aktuellen Fragen von Teilnehmern detaillierter, nach einer bewährten Vorgehensweise besprochen werden.

Die Regeln unserer Zusammenarbeit, damit die Gruppe funktioniert: (Auszug) Die Treffen beginnen pünktlich um 19 Uhr; es ist Vertraulichkeit über die Gesprächsinhalte vereinbart; Gegenseitige Achtung und gegenseitiges Zuhören sind wichtig. Anonyme Teilnahme ist (auch) möglich.

Mögliche Termine:

jeden zweiten Montag (geradzahlige Kalenderwoche),
von 19:00 bis 21:00 Uhr

oder

jeden zweiten Mittwoch (ungeradzahlige Kalenderwoche),
von 19:00 bis 21:00 Uhr

Dein Interesse geweckt?
Anmeldung zur Erstteilnahme: Wer neu teilnehmen möchte, meldet sich bitte per Mail zu einem Vorgespräch an: mail(at)familieninfotreff.de


News